Ganz besonders schräge Webseiten

Im Internet gibt es heute nichts, was es nicht gibt. Für jede noch so kleine Nische gibt es eine Webseite oder ein Forum. Zu den außergewöhnlichsten Gruppen gehören die Furries. Es handelt sich dabei um eine internationale Interessen-Gruppierung, die an anthropomorphen Tieren in Schrift, Bild und Ton interessiert ist. Diese Leute verkleiden sich auch als Tiere, und sie haben nicht nur viele Webseiten, sondern auch eine eigene Enzyklopädie unter de.wikifur.com. Ähnlich wie bei Wikipedia können Fans hier eigene Artikel schreiben. Inhalte sind mittlerweile in 10 Sprachen verfügbar. Wer auch Tiere mag, es aber eher mit Fischen hält, bekommt natürlich auch seine virtuelle Heimat. Bei Goldfisch Fun dreht sich alles um Goldfische in Online-Spielen. Wer Fische lieber selbst isst, muss erstmal überlegen welche Fische und wie man sie am besten fängt. So haben Karpfen-Angler ihre eigenen Seiten, auf denen unter anderem über den richtigen Kartoffelknödelköder gefachsimpelt wird. Aber es geht noch schräger: Auf Icechewing treffen sich Leute, die gerne Eis kauen. Warum sie das tun? Vielleicht weil sie Kalorien sparen wollen und Eis den Chips bevorzugen. mlhhMänner mit langem Haar haben auch ihre eigenen Gruppe, das etwas antiquiert aussehende, aber immer aktualisierte Hyperboard für Männer mit Langem Haar (www.mlhh.org). Man lernt zum Beispiel dass es ein Traum vieler Mitglieder ist, so lange Haare zu haben dass sie darauf sitzen können. Und dann gibt es noch die Guro Lolitas. Aus Japan kommen ja viele schräge Website und wir kennen schon die Cosplay-Darsteller und Hausmädchen. Lolitas sind Frauen die wie Puppen aussehen (wollen), und die Guro Lolitas sind eine extreme Unterform: Sie haben künstliche Fleischwunden und sind mit (ebenfalls künstlichem) Blut bespritzt. Bei Wikia gibt es natürlich auch einen Artikel, der darüber Auskunft gibt, was es mit dieser Gruppierung auf sich hat. (lolitafashion.wikia.com/wiki/Guro_Lolita). Aber keine Angst, es ist alles nur Theater und meist nur für ein Fotoshooting inszeniert.