Einige der wohl sinnlosesten Webseiten

Zu den wohl verrücktesten Webseiten gehören jene, die einfach nur sinnlos sind. Denn auch ohne irgendeine Funktion zu haben, sind sie doch wieder irgendwie lustig und manchmal eine willkommene Unterbrechung des Alltags. Zum Beispiel die Seite IstmeinComputeran. Natürlich ist er dass, sonst könnte man das ja nicht lesen. Deswegen ist es weniger überraschend, dass auf der Seite nur ein großes JA zu sehen ist.

Etwas für Computernostalgiker ist die Restartpage, auf der man eine interessante Sammlung von Neustartmeldungen verschiedener Computerbetriebssysteme und deren Versionen sehen kann. Man kann sogar den Restart-Knopf anklicken, dann wird aber nur eine Webseite nur neu geladen, nicht der eigene Computer. Diese ist dann eine Simulation der Original-Software; Absolutes Highlight: Die Apple Version von 1983 mit einer Prodos User Disk.

Etheeeeeeeeywas Stimmung bringen die Webseiten heeeeeeeey.com und hoooooooo.com: Sie zeigen genau das an, allerdings kann man sich auch per Lautsprecher anfeuern lassen. Vielleicht etwas für trübe Tage. Nach einem Sinn darf man aber bei dieser Seite nicht fragen.

Eine Mischung aus einem Pferd und einem Wurm, die rückwärts läuft und das zu einem der wohl langweiligsten Songs im Internet kann man auf hristu.net bewundern. Komplett zweckfrei, aber so ist das eben mit solchen verrückten Seiten. In der gleichen Ecke befindet sich zumindest thematisch die Hypnose-Kröte. Sie rollt mit den Augen und macht Lärm, aber das ist es auch schon. Wer ihr verfällt, hat wahrscheinlich schon alle anderen Webseiten im Internet gesehen.

“Bitte gehen Sie weiter.. es gibt hier nichts zu sehen” steht auf der Homepage von Hackfresse, und der einzige Eintrag unterstreicht das nochmals mit einem “Wirklich nichts”. Und das hat sich seit Juni 2015 auch nicht geändert. Nicht mehr als “Blä” zeigt blä.se an, das aber immerhin in verschiedenen Schrifttypen, Schriftschnitten und Schriftgrößen. Sechs Hunde die sechs Hunde jagen die sechs Hunde jagen, dies vor einem 80er Jahre Regenbogenhintergrund und unterlegt mit 80er Jahre Computergame MIDI-Musik sind die wohl allersinnloseste Webseite, die jemals gemacht wurde. Länger als 10 Sekunden hält es wohl keiner auf www.omfgdogs.com auf.