Die verrücktesten Webseiten der Welt

Eigentlich wurde das Internet einmal erfunden, weil Wissenschaftler weltweit sich einfacher austauschen wollten. Und immer noch ist das WWW für manche wie ein Lesesaal in einer Universität. Aber es gibt eben auch die heiteren Seiten des Lebens. Weil heute jeder eine Internetseite ins Netz stellen kann, gibt es auch skurrile, lustige und manchmal sehr verrückte Angebote. Das reicht von Comics, geht über selbstgedrehte Kurzfilme, Sammlungen lustiger Bilder bis hin zu Animationen und den immer populärer werden Gif-Bildern.

Man denke nur an die Cartoons von Joscha Sauer, die er unter dem Namen Nicht Lustig veröffentlicht. Er ist mittlerweile eine Marke geworden, seine lustigen Cartoons werden immer wieder von Tausenden auf Facebook und Twitter geteilt. Mittlerweile gibt es das Angebot sogar schon auf Englisch. Gespielt wird unter anderem mit dem Vorurteil, das Deutsche eben nicht lustig seien oder keinen ausgeprägten Sinn für Humor haben.

Manche Webseiten sind aber auch nur deshalb so lustig, weil sie bestimmte Nischen bedienen, die uns sehr fremd sind. Andere wiederum machen sich einen Spaß daraus, den Besucher auf die Schippe zu nehmen, weil sie eigentlich gar keinen echten Inhalte haben. Eine zum Beispiel zeigt nur Bilder von Menschen, die auf etwas zeigen. Das so genannte Pointing Meme dürfte seinen Anfang in Bildern des nordkoreanischen Führers Kim Jong-Un haben, der gerne auf Dinge zeigend fotografiert wurde. Allein zu diesem Thema gibt es hunderte Webseiten.

Sehr ausgefallen sind auch die Katzenseiten. Irgendwann begann dieses Meme damit, dass man bestimmten Diensten vorwarf, dass dort eigentlich nur Katzenbilder zu sehen seien. Daraus entwickelten sich unzählige Webseiten die sich nur auf – meist nicht ernst gemeinte – Katzenbilder spezialisiert haben.